Pflege

Die richtige Pflege des Daunenproduktes beeinflusst nachhaltig die Haltbarkeit der Füllqualität.

Wichtig für die Langlebigkeit ist die Pflege zwischen den Einsätzen. Der Schlafsack oder die Jacke sollten in der Zeit in der sie nicht genutzt werden, locker in einem Baumwollüberzug an einem gleich bleibend trocknen Ort aufbewahrt werden.

Und unterwegs?

Morgens nach dem Aufstehen sollten Sie sich genügend Zeit zum Lüften des Schlafsackes nehmen und bei geöffnetem Reißverschluss die Innenseite nach außen wenden und an der Luft trocknen. So erreichen Sie, ein mollig angenehmes Einschlafgefühl für die nächste Nacht.

Sollte eine Daunenjacke durch starken Schnee- oder Regenfall einmal nass werden, am besten das Innenfutter ebenfalls nach außen wenden und bei starkem Wind oder wenn möglich zu Hause im Trockner trocknen.

Ein Schlafsack sollte möglichst nicht gerollt in den Kompressionspacksack verstaut werden, sondern vom Fußteil beginnend gestopft werden. Dadurch füllen Sie wirklich die letzten Falten des Packsackes aus, viel entscheidender:  die Daunenfüllung in den Kammern kann nahezu kaum verrutschen.