Design & Style

Das Design hat den Zweck zu erfüllen, eine Form zu kreieren, bei der mit maximal geringstem Gewicht die beste Wärmeleistung erzielt wird. Das Gewichtsverhältnis ist dabei abhängig vom Style des Produktes und dem verarbeiteten Gewebe. Hier sind technisch gesehen Grenzen gesetzt. Unter hohen Anstrengungen werden immer leichtere daunendichte Materialien hergestellt.

Nur die Kombination aus Material, Füllung und dem nähtechnischen Können bringen den allseits gewünschten Effekt eines leichten und superwarmen Produktes.
Egal in welcher Form Schlafsack oder Jacke gearbeitet werden, die Füllung muss im inneren so fixiert werden, dass ein Verrutschen vermieden wird und es damit zu keiner ungleichmäßigen Isolierschicht kommt.

Die einfachste und in den preiswerten Daunenprodukten angewandte Verarbeitung ist die Steppverarbeitung. Dabei werden Außengewebe und Futter direkt miteinander vernäht. Dadurch wird die Füllung an den Nähten zusammengedrückt und es entstehen die so genannten „Kältebrücken“.

Hochwertiger ist die Kammerstegverarbeitung. Zwischen Außen- und Innenhülle werden Stege eingearbeitet, die je nach deren Verarbeitung Kammern bilden und somit die Daunenfüllung darin halten.